Sonntag, 30. Januar 2011

****WINTERTAGE****


Kälte regiert
mit frostiger Hand.
Es atmet eisiger Hauch
schutzlos das Land.
Glirrender Zauber,
Sonne durchbricht
Schleier von Nebel
auf meinem Gesicht.
Klarer Himmel
Atem friert.
Dunkle Straßen,
alte Mauern
das Weiß der Unschuld auferlegt.
Das frische Grün
erstickt in eiskalten Daunen.
Kinder sehn´s zum ersten mal
und staunen.
© by Kurzgeschichten.de



So strahelnd schön ist es auch heute noch!
Liebe Sonntagsgrüße

Kommentare:

arivle hat gesagt…

...bei uns auch,aber ich habe ihn heute ohne Fotoapperat genossen.
Meiner alten Hunddame war das Laufen im angefrorenen Schnee heute zu beschwerlich und stehen bleiben mochte sie gleich gar nicht.
Genieße den Tag
LG Elvira

Waldkind hat gesagt…

du liebe,
ich gönne dir so sehr die sonne! bei uns ist es leider trüb und es mag nicht richtig hell werden (zum socken stricken reichts *lach*). aber es ist alles wunderschön gefroren und nebel mag ich sowieso. wir habens also auch hübsch :)
liebe grüße elvi

susibella hat gesagt…

so schöne Aufnahmen, bei uns leider kalt und nebelig. susibella.

2 B's World hat gesagt…

Diese Bilder bringen eine angenehme Stille und Ruhe mit, die ich einfach nur genieße...ebenso wie das schöne Gedicht.

Liebe Grüße von Birgit

Jutta hat gesagt…

Einfach herrlich, liebe Anneliese.
Wunderschöne Impressionen zeigst Du hier.
Den Reif hatten wir auch, aber leider keine Sonne.

Liebe Grüße
Jutta

Uschi hat gesagt…

Anneliese, ich freue mich so sehr über deine wunderbaren, einzigartigen
Bilderreigen. Ich alte stille und inne und dafür danke ich Dir.

Ich grüße Dich ganz lieb aus der Ferne über den Atlantishen Ozean....
Uschi

Alex hat gesagt…

wunderschöne Winterfotos - ich find, diesen Winter sind wir mit Schnee gesegnet wurden, aber nu könnte es mal langsam anders werden :D

*Manja* hat gesagt…

Liebe Anneliese,
hier zeigst du wundervolle Winterbilder!
Ganz liebe Grüße zu dir, *Manja*

Landleben hat gesagt…

Winter wie im Bilderbuch

Gruss Franz