Dienstag, 19. Juli 2011

Sommerflieder

Strauch der Schmetterlinge

Ursprünglich kam er von China nach Deutschland;
der Sommerflieder, auch Schmetterlingsstrauch genannt,
wird 2-3 Meter hoch, sieht unscheinbar aus,
aber von Juli bis September kommen die Blüten heraus.
In Farben von zartrosa bis dunkelviolett,
sieht er wirklich aus sehr nett.
Er übersteht selbst trockene Zeiten,
Auch in der Stadt kann er Freude bereiten.
Die Rispen werden bis zu 50cm lang,
nach Honig duftende Blüten hängen dran.
Die Schmetterlinge darauf warten,
dass der Riesenstrauch blüht im Garten.
Kleiner Fuchs, Pfauenauge, Admiral-
die Blüten sind besetzt allzumal.
Der Duft lockt alle Falter an,
so dass man sie kaum zählen kann.
Und wir Menschen freuen uns auch
über den blühenden Schmetterlingsstrauch.
Astrid v. Kuebel Doeberitz


Letztes Jahr mussten unsere 2 Sträucher übersiedeln,
der weiße ist sehr stark gewachsen, hat aber den dunkeln voll verdrängt.
Schmetterlingsgäste haben wir auch wenige, ob sie noch am alten Platz suchen?
Liebe Grüße

Kommentare:

Dana hat gesagt…

hallo anneliese,
schön, dass du im pünktchenglück gelandet bist! ich will dir gleich deine frage beantworten: erst hat sie in die töpfe geschaut, dann ist sie noch spielen gegangen (da bin ich schon fast geplatzt vor ungeduld), dann hab ich zum essen geläutet und als sie endlich saß, DANN HAT SIE ES ENTDECKT. endlich!
sich riesig gefreut, gleich über die hose angezogen, hauptsache schnell, und es passt auch gut, zum glück :)
du hast einen schönen blog, ich verfolge dich jetzt :)
liebe grüße schickt die dana

"Feder und Flamme"... hat gesagt…

liebe anneliese,

das ist ja ulkig........
gerade vor ein paar tagen habe ich zu meinem mann gesagt: mensch, guck mal, wir haben fast keine schmetterlinge an den schmetterlingssträuchern.

sonst hat es da nur so gewimmelt in den letzten jahren!

kann aber auch nicht sein, dass es dies jahr weniger schmetterlinge gibt, denn an einem busch, von dem ich leider nicht weiß wie er heißt, und der nur 3m neben dem schmetterlingsstrauch steht, tummeln sich falter und schmetterlinge aller art in mengen.

ich hab das schon versucht zu fotografieren, ist mir leider nicht so ganz gelungen.

auf jeden fall ist es komisch, dass die schmetterlingssträucher--wir haben mehrere-- dies jahr so verwaist sind

liebe grüße
gaby

POESIE-LYRIK-HAIKU-KURZGESCHICHTEN-FOTOGRAFIE-H-P's FOTO ART hat gesagt…

Sehr schön liebe Anneliese, hier in Basel gibt es leider nur Regen... ;-)

Ganz liebe Grüsse

Hans-Peter

Marianne hat gesagt…

Den habe ich mir dieses Jahr gekauft, wegen der schönen Schmetterlinge und bei Nachbars konnte ich schon zig Schmetterlinge fotografieren.

Herzlichst ♥ Marianne

Crissi hat gesagt…

Hallöchen,
ach Anneliese, ich habe mehrere solcher Sträucher im Garten und ziehe jedes Jahr welche nach und setze sie in die Wildnis nach einem Jahr. Bei mir ist alles voll Schmetterlingen,
liebe Grüße
Crissi

Brigitte hat gesagt…

Ich hab ihn in Lila, einer hat die beiden letzten Winter nicht überstanden, obwohl wir ihn dick eingepackt hatten.
Der jetzt zu blühen Beginnende war auch zurückgefroren, hat aber schön ausgeschlagen und bekommt jetzt seine Blütenrispen.
Ich hoffe, daß wieder viele Schmetterlinge kommen.

In weiß sieht es aber auch sehr schön aus.

LG
Brigitte

Jutta hat gesagt…

Ach, liebe Anneliese, den würde ich mir ja gleich auf den Balkon pflanzen, wenn es ginge. Dann hätte ich die Schmetterlinge ganz nah bei mir.

Liebe Grüße
Jutta

Irmi hat gesagt…

Liebe Anneliese,
schöne Fotos mit guten Erläuterungen. Ich kannte ihn nicht unter diesem Namen.
Bei uns zeigte sich vorhin der schönste Regenbogen, den ich je gesehen habe. Die Farben waren so kräftig - wirklich ein Naturschauspiel.
Liebe Grüße
Irmi

doris hat gesagt…

Tolle Fotos, auch ich liebe den Schmetterlingsbaum...!
Anneliese, ich habe für dich einen kleinen Award, abzuholen HIER

GLG Doris

malesawi hat gesagt…

Ich bin ja kein Experte aber vieleicht ist es den Schmetterlingen zu kalt oder zu nass.
Schöne Fotos.
Liebe Grüße