Freitag, 11. November 2011

Welkes Laub

Die große Einsamkeit beginnt,
die Tage werden taub,
aus deinen Sinnen nimmt der Wind
die Welt wie welkes Laub
aus "Rainer Maria Rilke"





Liebe Grüße

Kommentare:

arivle hat gesagt…

Ja Anneliese, die Laubbäume halten uns jedes Jahr neu das Werden und die Vergänglichkeit des Lebens vor Augen.
Wunderschöne Aufnahmen sind dir da gelungen.
Hab ein schönes Wochenende!
GlG Elvira

HANS-PETER ZÜRCHER hat gesagt…

Sehr schöne Herbstbilder liebe Anneliese...

Zeitzeichen

Was war ist gewesen,
Was ist bleibt Erinnerung
Das Kommende weist die Zeit

Die Zukunft wird weisen
Was in Vergangenheit gelehrt

Gezeichnet in Herz und Seele
Skizziert durch die Zeit

Schatten sind Vergangenheit
Licht ist Zukunft
Die güldenen Blätter
Der Lohn des Lebens...

© Hans-Peter Zürcher

Herzlichst und alles Liebe

Hans-Peter

Margarethe hat gesagt…

Gedichte sind eigentlich nicht so meins. Aber so schön präsentiert gefällt es mir. Und deine schönen Bilder dazu! Ich wünsche dir einen schönen Tag. LG Margarethe

Julie hat gesagt…

Das passt mal wieder wunderbar, liebe Anneliese! (Ich mag Rilke auch total gerne!)

Deine Fotos wie immer: traumhaft!

Liebe Wochenendgrüße, Julie

susibella hat gesagt…

Danke!!!

C. K. hat gesagt…

Ich mag Rilke gerne, aber manchmal muss ich widersprechen: das Laub fällt zwar herab, es zeigt das Vergängliche - aber es kommen die nächsten Knospen, erst ganz klein, später größer und mit neuem Licht ensteht neues Leben. Bis dahin gibt es gemütliche stunden bei Kerzenschein, graue Novembernebel und hoffentlich schöne Wintertage:
Ein schönes Wochenende wünscht Dir Christiane

fudelchen hat gesagt…

So wie Rilke es beschreibt und deine Bilder, so ist es jetzt und hoffentlich überstehe ich diese grauen Monate unbeschadet.

Herzlichst ♥ Marianne

malesawi hat gesagt…

Schöne Bilder. Für mich beginnt zum Glück nicht die Zeit der Einsamkeit.
Liebe Grüße!

Jutta hat gesagt…

Liebe Anneliese,

wunderschöne Bilder und der Vers gefällt mir auch sehr gut.
Seitdem ich fotografiere ist die Welt in dieser Jahreszeit für mich nicht mehr nur grau. Ich habe gelernt, auch das Schöne in ihr zu sehen.

Liebe Grüße
Jutta

Marina hat gesagt…

Da schließe ich mich Jutta an, - seit ich immer mit der Kamera unterwegs bin, entdecke ich immer mehr Schönes, auch zu dieser Jahreszeit.

Schöne Bilder und der Spruch ist wieder gut gewählt, wie immer!

Liebe Grüße!

Kiki hat gesagt…

Liebe Anneliese,
inzwischen sind hier die Bäume fast ganz entlaubt. Auf einmal ging es ruck-zuck! Und es ist nach Tage mit Sonnenschein nun herbstlich diesig.
Dir einen schönen Sonntag und liebe Grüße,
Christa

minibares hat gesagt…

Schön, die bunten Aussichten in der Sonne. Dieser Herbst ist nicht zu toppen. Der ist einfach sagenhaft schön!