Montag, 30. Mai 2011

Projekt

Beitrag für Mai


Wie wäre ein Winter zu ertragen,
ohne Hoffnung auf den Frühling,
wie ein Abschied auszuhalten,
ohne Hoffnung auf ein Wiedersehen?
Nur die Hoffnung,
dass es immer wieder hell wird,
lässt uns die langen, finsteren
Nächte durchstehen.
© Annegret Kronenberg

Noch ein paar Rosenaufnahmen





Liebe Grüße

Kommentare:

fudelchen hat gesagt…

Sehr liebevoll und schön ♥

GLG Marianne

Alice hat gesagt…

Liebe Anneliese ich sehe in diesen Bildern ein tiefes Gefühl, sie berühren mich sehr. Die Rosen sind so so unschuldig so frisch und sinnlich zugleich...wundervoll!

Irmi hat gesagt…

Liebe Anneliese,
wunderschöne Worte und Bilder.
Eine wundervolle Rose.
Liebe Grüße sendet Dir
Irmi

Hilda R.B hat gesagt…

Beatiful rose. And you got it so nice photos of it. Have a nice evening to you.

Giga hat gesagt…

Przepiękne zdjęcia róży i miły wierszyk.Pozdrawiam

do hat gesagt…

Du hast ein wunderbschönes Gedicht mit tollen Fotos kombiniert.
Herzlich, do

*Manja* hat gesagt…

...`super Rosenbilder,
liebe Anneliese!
GGLG zu dir,*Manja*

Netzstreunerin hat gesagt…

Wunderschön, liebe Anneliese! Die Rosenbilder passen so gut zum Text und beides zusammen wunderbar in dieses schöne Projekt!

Liebe Grüße, Mae

malesawi hat gesagt…

Zauberhafte Rosen zum Zauberwort. Hoffnung sollte immer sein.
Liebe Grüße

Nadelmasche hat gesagt…

Hallo Anneliese,

ganz zauberhafte Rosenfotos hast Du hier gemacht, klasse.

Vielen lieben Dank für Deine lieben Worte in meinem Blog.

Ich wünsche Dir einen schönen Feiertag.

Viele liebe Grüße von Nadelmasche